Menü
  • Aktueller Arbeitsschwerpunkt

    BYOD in eine Schule implementieren: Lehrerkollegium - Elternschaft - Schüler.  

  • Konzeptionelle Arbeit für eine Digitale Bildung - Wirken in allen drei Phasen der Lehrerbildung

    Wirkungsbereiche während des Pilotprojekts „Start in die nächste Generation“
    Erweiterung der Wirkungsbereiche nach dem Pilotprojekt

  • Hamburger Pioniere digitaler Bildung verbünden sich auf Twitter

    Unter #digiHH wollen sich Lehrer aus Hamburg auf Twitter in Zukunft über digitale Bildung austauschen. Ein Ergebnis der #excitingEDU_Lehrerkonferenz am 4.12.2015 in Berlin.

  • Digitale Agenda: Durch BYOD ergänzen Digitale Medien den täglichen Unterricht

    Erfahrungsberichte seit mehr als ein einhalb Jahren - weiterlesen 

  • BYOD in Schule =

    Gelingensbedingungen, Unterrichtsentwicklung, Schulentwicklung
    Konzept zur Implementierung Digitaler Bildung in eine komplette Schule (Lehrerkollegium, Schulleitung, Schüler und Elternschaft)

  • Genau deshalb Bring Your Own Device (BYOD)!

    Argumente für den Einsatz von BYOD in Schulen ansatt von Schultablets oder Schulnotebooks

  • OER in die Schule!

    CC BY Jonathasmello 3.0

  • Didaktische Begründung

    Das Lernen verändern.

Lehrer-Support

Die Einführung von schülereigenen Geräten im Unterricht (BYOD in Schule) bringt für Lehrer anfangs eine Mehrbelastung mit sich. Um dieses zu kompensieren habe ich an meiner Schule eine Reihe von Maßnahmen zur Lehrer-Entlastung eingeleitet.

  • Lehrer können Schülern eines Wahlpflichtkurses Aufträge zur Recherche-Arbeit erteilen.
  • Wöchentlich erhalten Lehrer Mails über Infos, Neuheiten, Fortbildungen usw. 
  • Die Mitglieder der Projektgruppe bieten Support-Zeiten an (siehe Grafik)
    Von der 1. bis 7. Stunde haben sich die Projektgruppenmitglieder in einzelne Stunden eingetragen. Während es z.B. Dienstag in der 2. Stunde ein Doppelangebot gibt steht am Donnerstag in der 2. Stunde zurzeit kein Lehrer zur Verfügung. Insgesamt stehen in 26 von 35 Stunden wöchentlich Projektgruppenmitglieder für Support zur Verfügung.

Lehrer-Support-Organigramm: Das Organigramm bietet Lehrern eine Struktur, an wen sie sich mit Fragen, Schrierigkeiten oder Wünschen wenden können. Alle Anliegen werden zentral von einem einzigen Projektgruppenmitglied (Helena) empfangen und weiter verarbeitet. Auch die Kontrolle der Erledigung übernimmt sie. Unterstützt wird sie bei Bedarf durch die stellvertretende Projektleiterin.

Proaktiv Lehrer befragen & beraten

Nach drei Monaten Laufzeit werden vierteljährlich die Lehrer, die in Medienklassen unterrichten, von der Support-Lehrerin proaktiv in Freistunden oder in einer Pause nach folgenden Bereichen befragt:

  • In welchen Klassen arbeitest du mit BYOD-Einsatz? 1
  • Was läuft zzt. gut? 1
  • Wo harpert es? 2
  • Was muss sofort verbessert werden? 2
  • Was ist das schönste was du bis jetzt im Unterricht mit BYOD-Einsatz erlebt hast? 1

Die Ergebnisse1 werden im Forum protokolliert.

Die Ergebnisse2 werden sofort an die zuständigen Kollegen zur Verbesserung weitergeleitet und in den Support-Kreislauf aufgenommen.

Gelingensbedingung: Lehrer-Support

Übersicht

  • Proaktiv Lehrer befragen & beraten
    Nach drei Monaten Laufzeit werden vierteljährlich die Lehrer, die in Medienklassen unterrichten, von der Support-Lehrerin proaktiv in Freistunden oder in einer Pause nach folgenden Bereichen befra...
    mehr...
  • Lehrer-Support
    Die Einführung von schülereigenen Geräten im Unterricht (BYOD in Schule) bringt für Lehrer anfangs eine Mehrbelastung mit sich. Um dieses zu kompensieren habe ich an meiner Schule eine Reihe von M...
    mehr...

 

 

 

 

 

 

 

 

Proaktiv Lehrer befragen & beraten:
Nutzen von Informationsstrukturen